Kategorien
Geschäft

Mexikos Blockchainsektor wächst trotz COVID-19 in 2 Jahren um 90%

Der Blockkettensektor Mexikos verzeichnet ein robustes Wachstum, wobei sich die Größe des Sektors seit 2018 fast verdoppelt hat.

Mexikos Blockketten- und Finanztechnologie- oder Fintech-Branchen haben sich innerhalb von nur zwei Jahren fast verdoppelt, so die Daten, die Cointelegraph Espanol von der auf Blockketten spezialisierten Anwaltskanzlei Legal Paradox zur Verfügung gestellt wurden.

Die Kanzlei schätzt, dass der mexikanische Fintech- und Blockkettensektor seit 2018 um 90% gewachsen ist und beschreibt das Land als einen „Maßstab“ für die Branche weltweit.

Trotz des globalen Wirtschaftsabschwungs inmitten der Coronavirus-Pandemie stellen Legal Paradox und Bitcoin Evolution fest, dass die lokale Akzeptanz der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) zunimmt, da große traditionelle Firmen sich Blockkettenlösungen zuwenden, um Ineffizienzen zu reduzieren und sich so am besten zu positionieren, um im aktuellen Geschäftsklima zu überleben.

„Die Zahl der Akteure aus traditionellen Sektoren, die ihre Zukunft und ihr Überleben in diesen technologischen Lösungen sehen, ist exponentiell“, so das Unternehmen.

Handel auf Bitcoin Evolution

Über 640 Fintech-Firmen sind in Mexiko tätig

Legal Paradox weist auf mehr als 640 Unternehmen hin, die derzeit im mexikanischen Finanztechnologiesektor tätig sind, wobei 443 oder 69,1% der Unternehmen ihren Sitz in Mexiko-Stadt haben.

Nuevo León ist mit 61 Unternehmen der zweitgrößte Finanztechnologiestandort des Landes, gefolgt von Jalisco mit 44, Querétaro mit 14 und dem Bundesstaat Mexiko mit 11 Unternehmen. Somit repräsentieren fünf mexikanische Städte fast 90% der mexikanischen Blockchain- und Fintech-Firmen des Landes.

Carlos Valderrama, der Geschäftsführer von Legal Paradox, schätzt, dass die Firma seit ihrer Gründung im Jahr 2017 mit etwa 190 Unternehmen in diesem Sektor zusammengearbeitet hat, was etwa einem Drittel aller aktiven Einheiten entspricht.

Kreditvergabe und Vermögensverwaltung dominieren den Sektor

Legal Paradox berichtet, dass die Kreditvergabe das größte Segment der mexikanischen DLT und Fintech umfasst, das fast 17% aller Unternehmen ausmacht.

Fintech-Tools und Vermögensverwaltung machen etwas mehr als 14% bzw. 12% aus, während der Anteil der Zahlungsverkehrsunternehmen bei fast 10% liegt.

Agrotech und Proptech sind die am wenigsten aktiven Segmente der Branche, die jeweils weniger als 0,5% der Branche ausmachen.